Unsere nachhaltige Seite

Unsere nachhaltige Seite

Nachhaltigkeit hat viele Facetten. Was wir als Volksbank Bielefeld-Gütersloh darunter verstehen und wie wir uns für Umwelt, Gesellschaft und Soziales engagieren, erfahren Sie hier – auf unserer nachhaltigen Seite.

Klimabildungsprojekt Grundschulen
Gesellschaftliches Engagement

Klimabildung in Grundschulen

Der Wald ist ein wertvolles Gut, das wir schützen und für kommende Generationen bewahren müssen. Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh hat sich diesem Ziel angeschlossen und arbeitet im Rahmen ihrer bundesweiten Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ daran, das Bewusstsein für die Umwelt zu schärfen und vor Ort einen aktiven Beitrag zu leisten. Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh hat fünf Grundschulen in ihrem Geschäftsgebiet das Klimabildungsprojekt „Wir und der Wald“ finanziert. Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) speziell für Grundschulen entwickelt.

Im Rahmen dieses Projekts lernen Schülerinnen und Schüler die ökonomische, ökologische und soziale Bedeutung des Waldes anhand persönlicher Erfahrungen und konkreter Beispiele aus ihrem Alltag kennen. Durch spielerische Aktivitäten verstehen die Kinder den Zusammenhang zwischen ihrem täglichen Leben und der Wichtigkeit des Erhalts der Wälder. Die Ideen und Erkenntnisse, die sie im Rahmen des Projekts gewinnen, werden in konkreten Plänen festgehalten und in ihrem Umfeld präsentiert.

Die Unterrichtseinheit „Wir und der Wald“ wurde vom SDW unter Berücksichtigung des internationalen Konzepts „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE) entwickelt und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen. Wir bei der Volksbank Bielefeld-Gütersloh sind begeistert von dieser Initiative, die nicht nur Wissen fördert, sondern auch die Leidenschaft für unseren Wald und unsere Umwelt weckt. Gemeinsam mit den Grundschulen setzen wir uns dafür ein, dass unsere Kinder die Zukunft unserer Wälder aktiv mitgestalten können.

Wir sind gespannt auf die Entwicklungen und freuen uns darauf, euch in Zukunft mehr über spannende Projekte und Ideen im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu berichten.

Die Klima-Initiative „Morgen kann kommen“

Seit 2022 gibt es die bundesweite Klima-Initiative „Morgen kann kommen“ vom Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken. Gestartet wurde mit der Baumpflanzaktion „Wurzeln“ in Partnerschaft mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW). Ziel dieses Projektes ist es, bis 2024 mindestens eine Million Bäume in Deutschland zu pflanzen. 2023 folgt als weiterer Baustein das Klimabildungsprojekt „Wir und der Wald“. Weitere Details unter klima-initiative.vr.de!

Über die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

Als anerkannter Naturschutzverband setzt sich die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald seit über 75 Jahren für den Schutz des Waldes ein. Ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit liegt in der waldbezogenen Bildung für nachhaltige Entwicklung. Mit seinen erlebnis- und erfahrungsorientierten Bildungsprojekten möchten die SDW auf spielerische, kreative und forschende Art und Weise Wald in seiner Vielfalt erfahrbar und begreifbar machen. Von der Kita bis zur weiterführenden Schule soll bei Kindern und Jugendlichen das Interesse am Wald gefördert und das Bewusstsein für die Bedeutung des Waldes als Lebengrundlage gestärkt werden.

Lieferantenvereinbarung
Wir sind klimaneutral

Eine gemeinsame Vision für die Nachhaltigkeit

Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh und ihre Partner

Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG hat sich zu einer wegweisenden Vereinbarung bekannt, die sicherstellt, dass unsere Zusammenarbeit mit Lieferanten und Dienstleistern auf nachhaltigen Grundprinzipien beruht. Unser Ziel ist es, ökologische und soziale Mindeststandards festzulegen und sicherzustellen, dass diese im beiderseitigen Interesse eingehalten werden. Diese Vereinbarung bildet die Grundlage für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit, die auf gemeinsamen Werten basiert und eine nachhaltige Entwicklung fördert.

Unsere Verpflichtung zur Nachhaltigkeit

  • Einhaltung von Gesetzen: Wir respektieren und achten die jeweils geltenden gesetzlichen Normen und Standards.
  • Null Toleranz für Bestechung und Korruption: Wir verfolgen konsequent eine Politik der Nulltoleranz gegenüber Korruption und setzen auf transparentes, vertrauenswürdiges Handeln.
  • Achtung der Menschenrechte: Die Menschenrechte, wie sie in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen und den UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte verankert sind, werden von uns anerkannt und respektiert.
  • Keine Zwangs- und Kinderarbeit: Wir unterstützen die ILO-Kernarbeitsnormen und verurteilen jegliche Form von Zwangs- und Kinderarbeit.
  • Anti-Diskriminierung: Diskriminierung oder Benachteiligung aufgrund von Geschlecht, Alter, Abstammung, Nationalität, Sprache, Glauben, körperlichen Einschränkungen, politischer Überzeugung oder sexueller Identität wird von uns nicht toleriert.
  • Arbeitnehmerrechte: Wir gewährleisten die Einhaltung der Arbeitnehmerrechte gemäß den geltenden Gesetzen und ILO-Kernarbeitsnormen.
  • Arbeitsschutz und -sicherheit: Die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeitenden hat für uns oberste Priorität, und wir sorgen für sichere und gesundheitsverträgliche Arbeitsbedingungen.
  • Faire Entlohnung: Wir erfüllen die Anforderungen des Mindestlohngesetzes (MiLoG) und vergüten unsere Mitarbeiter angemessen gemäß ihrer tatsächlich ausgeübten Tätigkeit.
  • Keine Schwarzarbeit: Wir zahlen alle erforderlichen Umsatz- und Einkommenssteuern sowie Sozialversicherungsbeiträge gemäß den geltenden gesetzlichen Vorschriften.
  • Umweltschutz: Wir achten und erfüllen die gesetzlichen Normen und Standards zum Umweltschutz.
  • Umweltbewusstsein: Wir setzen uns intensiv für den schonenden und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen ein und bemühen uns, unsere Umweltauswirkungen kontinuierlich zu reduzieren.


Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG betrachtet die Einhaltung dieser Grundsätze als essenziell für unsere Geschäftsbeziehungen. Unsere Lieferanten und Dienstleister sind aufgefordert, diese Prinzipien zu achten und durch Selbstauskünfte zu bestätigen. Gemeinsam gestalten wir eine verantwortungsvolle und nachhaltige Zukunft, in der ökonomische, ökologische und soziale Aspekte gleichberechtigt betrachtet werden.

Waldschutz Volksbank Bielefeld-Gütersloh
Gesellschaftliches Engagement

Gemeinsam für unseren Wald

Deutschland hat in den vergangenen Jahren einen besorgniserregenden Verlust von Waldflächen verzeichnet. Mehr als 500.000 Hektar Wald in Deutschland sind Stürmen, Trockenheit und Schädlingen zum Opfer gefallen. Um den Wald für die bevorstehenden Auswirkungen des Klimawandels zu stärken, ist die Schaffung widerstandsfähiger Mischwälder von entscheidender Bedeutung. Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh hat erkannt, dass dringender Handlungsbedarf besteht und über 3.000 Setzlinge verschiedener Laub- und Nadelbäume auf einer kahlen Fläche in Bielefeld eingepflanzt.

Im Rahmen der bundesweiten Klima-Initiative der Volksbanken und Raiffeisenbanken mit dem Namen „Morgen kann kommen“ hat die Volksbank Bielefeld-Gütersloh in Zusammenarbeit mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, der Familie Kröger und der Forstverwaltung von Spiegel, eine ein Hektar große kahle Fläche wiederbelebt. Diese Fläche war in der Vergangenheit von einem Fichtenbestand geprägt, der dem Borkenkäfer zum Opfer gefallen war. Die neu gepflanzte Mischung aus verschiedenen Laub- und Nadelbäumen wird in Zukunft einen Waldbestand schaffen, der besser gegen Extremereignisse gewappnet ist.

Zusammen mit weiteren Vertretern unserer Bank pflanzten unsere Nachhaltigkeitsmanagerinnen Nicole Rüping und Christina Blankert die letzten Setzlinge. „Unser Engagement für die Umwelt und den Erhalt unserer Wälder ist ein Ausdruck unserer Verantwortung für kommende Generationen. Ich bin stolz darauf, Teil dieser wichtigen Initiative zu sein und einen Beitrag zur Nachhaltigkeit unserer Region zu leisten“, betonte Nicole Rüping.

Green Innovation Week
Ihre Bank mit der Nachhaltigkeitsexpertise

Green Innovation Week

Nachhaltigkeit im Fokus

Im Rahmen der Green Innovation Week, organisiert von WEGE – Wirtschaftsförderung für Bielefeld, durfte unsere Nachhaltigkeitsmanagerin Nicole Rüping einen 30-minütigen Vortrag zum Thema „EU-Taxonomie als Lenkungsinstrument auf dem Kredit- und Finanzmarkt“ halten. Dies ist ein großartiges Zeichen dafür, dass unser Engagement für Nachhaltigkeit in unserer Region Beachtung findet. Unsere Vision, „erste Wahl für unsere Region zu sein,“ wird durch solche Gelegenheiten weiter gestärkt.

In der heutigen Zeit ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Schlagwort; es ist eine Notwendigkeit, eine Verantwortung, und ein Weg, die Welt, in der wir leben, zu gestalten. Als Volksbank Bielefeld-Gütersloh sehen wir uns nicht nur als Finanzdienstleister, sondern auch als Partner auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft.

Dies umfasst auch eine engagierte Zusammenarbeit mit unseren Unternehmenskunden. Unternehmen, die frühzeitig Nachhaltigkeitswissen aufbauen, ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit schaffen und Strategien entwickeln, um den ökologischen Wandel in der europäischen Wirtschaft für sich zu nutzen, werden in der Zukunft Wettbewerbsvorteile haben – nicht nur bei der Sicherung der Finanzierung, sondern auch im Wettbewerbsumfeld. Aus diesem Grund haben wir den strukturierten Wirkungsdialog ins Leben gerufen.

Dieser Dialog ermöglicht es uns, gemeinsam mit unseren Unternehmenskunden tiefgehende Gespräche über ökologische und soziale Aspekte sowie nachhaltige Unternehmensführung zu führen. Wir verstehen, dass Nachhaltigkeit nicht nur ein Konzept ist, sondern in die DNA eines Unternehmens integriert werden sollte. In unseren Gesprächen geht es darum, wie wir gemeinsam die Umweltbelastung reduzieren, die soziale Verantwortung stärken und langfristig erfolgreich wirtschaften können.

Unsere Experten stehen unseren Kunden dabei zur Seite, Nachhaltigkeitsstrategien zu entwickeln und maßgeschneiderte Lösungen zu finden. Wir möchten nicht nur Finanzierungsmöglichkeiten bereitstellen, sondern auch aktive Partner auf dem Weg zu einer nachhaltigen Unternehmensführung sein.

Wir sind gespannt auf die kommenden Gespräche und darauf, gemeinsam mit unseren Kunden einen positiven Einfluss auf die Welt zu nehmen. Unser Ziel ist es, nicht nur in unserer Region erste Wahl zu sein, sondern auch Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und Verantwortung. Unsere Zukunft gestalten wir gemeinsam!

Mobilitätstag 2023 Volksbank Bielefeld-Gütersloh
Verantwortungsvoller Arbeitgeber

Mobilitätstag 2023 – Gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft

Unter strahlendem Himmel konnten wir dieses Jahr unseren betriebseigenen Mobilitätstag erleben – ein Tag, der uns auf vielfältige Weise näher an eine nachhaltigere Zukunft heranführte. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhielten die Gelegenheit, E-Mobilität hautnah zu erleben, sich mit Expertinnen und Experten auszutauschen und ihre individuellen Wege zur Förderung einer nachhaltigen Zukunft zu erkunden.

Unser Mobilitätstag war weit mehr als nur eine Ansammlung von informativen Stationen; er war geprägt von inspirierendem Austausch. Dieser Austausch konzentrierte sich auf entscheidende Fragen im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit und Mobilität. Wie können wir unsere Arbeitswege nachhaltiger gestalten? Brauchen wir alle einen eigenen Parkplatz bei der Arbeit oder könnten wir diese Ressourcen teilen? Welche Erwartungen hegen wir an unseren Arbeitgeber in Bezug auf Nachhaltigkeit und nutzen wir bereits vollständig vorhandene Nachhaltigkeitsangebote?

In unseren verschiedenen Diskussionsrunden wurden genau diese Fragen und viele weitere intensiv behandelt. Die Gespräche, die daraus resultierten, haben uns nicht nur wertvolle Einblicke verschafft, sondern auch Inspiration und Impulse geliefert, um unsere nachhaltigen Initiativen weiterzuentwickeln. Dieser Tag ist ein erneutes Beispiel dafür, wie gemeinsames Engagement zu nachhaltigen Veränderungen führen kann.

Wir sind dankbar für die Möglichkeit, unsere Vision einer nachhaltigen Zukunft gemeinsam zu gestalten. Doch wir wissen auch, dass nachhaltiger Wandel ein fortwährender Prozess ist. Es erfordert das Engagement und die Anstrengungen von uns allen, sowohl in unseren beruflichen als auch persönlichen Leben. Jeder von uns trägt die Verantwortung, die Welt für kommende Generationen zu bewahren und es liegt an uns, die nötigen Schritte zu unternehmen.

Unsere Hoffnung ist, dass der Geist unseres Mobilitätstags sich nicht nur auf diesen Tag beschränkt, sondern uns fortan begleitet. Gemeinsam können wir eine nachhaltige Zukunft gestalten – eine Zukunft, die auf Verantwortung, Bewusstsein und gemeinsamem Handeln basiert. Lasst uns gemeinsam an dieser Vision arbeiten und unseren Beitrag für eine bessere Zukunft leisten.

Nachhaltigkeitsbericht 2022
Wir sind klimaneutral

Bericht zur Nachhaltigkeit 2022

Nachhaltigkeit ist für uns kein Marketingslogan. Zahlreiche Nachhaltigkeitsaspekte sind fest in den genossenschaftlichen Prinzipien verankert. Sie entsprechen unseren Wurzeln, Leitmotiven und Werten. Gerade in turbulenten Zeiten, die von Wandel und Veränderung geprägt sind, ist die Volksbank Bielefeld-Gütersloh ein fester Anker in der Region.

Durch die Symbiose von Fortschritt und Tradition tragen wir nachhaltig zu einem erfolgreichen und lebenswerten Wirtschafts- und Bildungsstandort im Raum Bielefeld und Gütersloh bei.

Seit 2017 erstellen wir jährlich einen Nachhaltigkeitsbericht, der sich an den Richtlinien der CSR-Berichterstattung orientiert. Hier informieren wir ausführlich über ausgewählte Nachhaltigkeitsaspekte, die seit vielen Jahren in unserem Wertefundament fest verankert sind. Anhand von 20 vorgeschriebenen Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) zeigen wir auf, wie nachhaltiges Wirtschaften und verantwortungsvolles gesellschaftliches Handeln in unserer Volksbank gelebt wird.

Heute entscheiden, wie die Welt morgen aussieht.

Volksbank Bielefeld-Gütersloh Nachhaltigkeitsbericht 2022

Liebe Mitglieder, Kund:innen und Mitarbeitende,

wir freuen uns, unseren Nachhaltigkeitsbericht 2022 mit Ihnen teilen zu können.
Wir möchten mit unserem Nachhaltigkeitsmanagement einen Beitrag zur Erreichung der UN-Ziele für eine nachhaltige Entwicklung sowie des 1,5 Grad-Ziels des Pariser Klimaabkommens leisten.
Es hat Spaß gemacht, für den Bericht zusammenzutragen, was wir im letzten Jahr dafür alles auf den Weg gebracht haben.
Ganz im Sinne der genossenschaftlichen Idee ist bei uns auch beim Thema Nachhaltigkeit Mitmachen ausdrücklich erwünscht. Lassen Sie uns gerne dazu in den Dialog (nachhaltigkeit@volksbank-bi-gt.de) kommen.

Sie finden den Bericht zur Nachhaltigkeit für das Jahr 2022 hier: www.volksbank-bi-gt.de/nachhaltigkeitsbericht.

Herzliche Grüße
Ihre Nachhaltigkeitsmanagerinnen der Volksbank Bielefeld-Gütersloh

Volksbank Bielefeld-Gütersloh nachhaltige Leitsätze
Ihre Bank mit der Nachhaltigkeitsexpertise

Unsere Leitsätze der Nachhaltigkeit

Bereits 2009 – als eine der ersten Banken in Ostwestfalen-Lippe – haben wir damit begonnen, uns dem Thema Nachhaltigkeit zu widmen. Aus den ersten Ideen und vielen Einzelmaßnahmen ist längst eine umfassende Strategie geworden, die alle Bereiche der Volksbank Bielefeld-Gütersloh umfasst. Wir sind überzeugt, die Lebensqualität der Menschen heute und künftiger Generationen durch nachhaltiges Handeln stärken zu können.

Strategie

Wir haben Nachhaltigkeit als wesentliche Säule unserer Geschäftspolitik definiert. Unser Engagement richten wir an anerkannten Rahmenwerken, wie den Entwicklungszielen der Vereinten Nationen (SDGs) und dem Pariser Klimaabkommen, aus. Im Miteinander mit unseren Stakeholdern legen wir Wert auf einen partnerschaftlichen und wertschätzenden Umgang.

Geschäftsbetrieb

Wir arbeiten daran, CO2-Emissionen zu reduzieren und erstellen dafür jährlich eine CO2-Bilanz. Unsere nicht vermeidbaren Emissionen gleichen wir durch die Beteiligung an zertifizierten Klimaschutzprojekten aus. Unseren Mitarbeitenden bieten wir eine sinnvolle und zukunftsfähige Beschäftigung. Gleichstellung, Familienfreundlichkeit und die betriebliche Gesundheitsförderung sind zentrale Säulen unserer Personalpolitik. Mittels einer Lieferantenrichtlinie stellen wir sicher, dass Einkauf und Lieferketten im Einklang mit Umwelt und Gesellschaft stehen.

Kerngeschäft

Mit nachhaltigen Produkten und der Nachhaltigkeitskompetenz unserer Kundenberater:innen begleiten wir den Wandel zu einer nachhaltigen Wirtschaft. Die Prinzipien für verantwortliches Banking des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UN Global Compact) bilden die Grundlage unseres Handelns.

  • Unsere eigenen Investments (im Eigengeschäft) entsprechen den Nachhaltigkeitskriterien, andernfalls führt dies zu einem Ausschluss und einer Desinvestition.
  • Im Kreditgeschäft beraten wir unsere Kund:innen zu Finanzierungsmöglichkeiten, die den Übergang zu nachhaltigen Geschäftsmodellen dienen.
  • Mit unserer Anlageberatung tragen wir zudem aktiv zum Vermögensaufbau unserer Kund:innen und Mitglieder bei und fördern dadurch eine nachhaltige Entwicklung, denn
  • so kann die Ungleichverteilung von Vermögen verringert werden
  • jeder gesparte Euro reduziert den Konsum und schont wertvolle Ressourcen
  • jeder nachhaltig investierte Euro trägt zur Transformation bei und durch unsere Berater:innen werden im Dialog Impulse für nachhaltiges Denken und Handel gegeben
  • Wir reduzieren im Bereich unserer Möglichkeiten konsequent den beleghaften Zahlungsverkehr. Unser langfristiges Ziel ist es, den abgewickelten Zahlungsverkehr klimaneutral zu stellen.

Sie haben Fragen zum Thema Nachhaltigkeit? Wir freuen uns auf Ihren Anruf:
0521 544-0

Oder schreiben Sie uns zu Fragen zum Thema Nachhaltigkeit: